TYPO3 DSGVO Cookie Manager

Cookies in Zeiten der DSGVO

Gerade im Online-Marketing bedient man sich unterschiedlicher Technologien zum Umgang mit personenbezogenen Daten - eine allen voran sind Cookies. Mit dem 25. Mai 2018 und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat sich der Umgang mit Cookies maßgeblich verändert. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist dabei nur noch über eine der die in Art. 6 Abs. 1 DSGVO genannten Bedingungen rechtmäßig.

Insbesondere im Bereich von Webseiten und damit zusammenhängenden Maßnahmen kommen hierbei das berechtigte Interesse sowie die informierte Einwilligung zur Anwendung.

Die Zulässigkeit der Verarbeitung vieler Online-Marketing-Maßnahmen wird mit großer Wahrscheinlichkeit, spätestens jedoch mit der ePrivacy-Verordnung, soweit diese nicht als etabliert und für den User als erwartbar bewertet werden, ausschließlich über die informierte Einwilligung zulässig sein.

Damit Sie heute und in Zukunft hierfür gut aufgestellt sind, haben wir für TYPO3 eine in Zusammenarbeit mit Datenschützern und Internetrechtlern eine Lösung erarbeitet. 

DSGVO Cookie Management Overlay

Die von den zeroseven design studios entwickelte Lösung ist ein auf den ersten Blick sichtbares Overlay. Dieses Overlay weist auf die Verwendung von erforderlichen Cookies, analytischen Cookies, Social Media Plug-ins und Marketing Cookies hin, soweit diese von Ihrer Seite integriert sind.

Cookies, die über das berechtigte Interesse abgedeckt sind, können im Backend vorausgewählt werden und sind für den User sichtbar aktiviert. Einwilligungspflichtige Cookies müssen durch den User, durch Opt-in bestätigt werden. Erst mit der Einwilligung des Users werden die entsprechenden Snippets in den Quelltext der Webseite integriert und geladen. 

Der berechtigte TYPO3-Backend-Redakteur erhält mit dieser Extension zusätzlich die Möglichkeit, zukünftig weitere HTML-Snippets selbstständig, ohne Programmierkenntnisse zu integrieren. Diese kann er anschließend einer der genannten Cookie-Kategorien zuordnen, sodass dieses der Rechtmäßigkeit nach mit einem Opt-in oder einem Opt-out dem User angezeigt werden.

Darüber hinaus verlinkt das Overlay auf Ihre Datenschutzerklärung und stellt Informationen gemäß Ihren Informationspflichten sowie der Rechtmäßigkeit zur Datenverarbeitung dem User bereit.

Der Hinweis informiert den Benutzer konkret, klar und in einfacher Sprache über die Datenverarbeitung personenbezogener Daten und protokolliert die Einwilligung oder Ablehnung des Users.

Des Weiteren kann der User seine getroffene Auswahl mit dieser Extension zu einem späteren Zeitpunkt anpassen. Hierzu wird in der Datenschutzerklärung ein Link zur Änderung der getroffenen Cookie-Einstellungen integriert. Ändert der User seine Einstellungen, so werden diese erneut zum Änderungszeitpunkt protokolliert.

Ansprechpartner